#Bundespraesident Steinmeier goes #VR!

#Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender bei #virtual #schooloftomorrow im @hkw_Berlin. Schüler*innen der #Friedensburg-Oberschule erklären ihre #VR Ideen für zeitgemäße Bildung.

 

A VIRTUELL SCHOOL OF TOMORROW (Schools of Tomorrow – HKW)

Schüler*innen der Kurse #Medien+Kommunikation von Frau Küchenmeister entwickelten neue Lernumgebungen.

Das Haus der Kulturen der Welt verwandelte sich am 13. und 14. Juni in eine utopische Schule. In einem experimentellen Stundenplan erprobten die FOS Schüler*innen der Kurse Medien+Kommunikation in Workshops, ihre Ideen für zeitgemäße Bildung in Virtual Reality für die Schule der Zukunft und präsentierten diese dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und seiner Frau. 

Unsere Idee zur SCHOOL OF TOMORROW war:

Warum mit der Schule von Morgen nicht schon heute beginnen? Virtuelle Realität macht das möglich. Technisch ist sie längst bei uns angekommen, die Geräte und Programme sind da und alle können in die virtuelle Realität eintauchen. Allerdings wollen wir nicht einfach nur eintauchen, um uns berieseln zu lassen. In diesem Virtual-Reality-Workshop mit Mediale Pfade haben die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Räume entwickelt und selbst Fragen beantwortet… Wie werden wir einander künftig begegnen? Werden wir uns auch virtuell oder nur real treffen? In welchen Umgebungen treffen wir uns in der Schule der Zukunft? Wie können virtuelle Lernräume aussehen, in denen wir uns und andere sich wohlfühlen?

 

Dazu machten wir 360°Fotos und gestalteten am Computer unsere digitalen Lernorte der Zukunft.

 

 

Mit Programmcodes erweckten wir unsere eigenen virtuellen Welten zum Leben.

 

 

 

Erkunden und in Action erleben kann man sie mit Smartphone und VR-Brille in der Virtual Reality.

 

 

Let’s immerse!