30 Jahre Friedliche Revolution | Mauerfall

Aus Mut gemacht

Die Berliner Festivalwoche zum 30. Jubiläum der Friedlichen Revolution und des Mauerfalls vom 4. bis 10. November 2019

Wir kennen den Mauerfall und die Zeit der Friedlichen Revolution nur aus dem Schulbuch oder von Erzählungen der Familie. Die Gedanken der Menschen von vor 30 Jahren sind gar nicht so weit von dem entfernt, was wir heute diskutieren und verhandeln. Im Rahmen des Filmprojekts „Aus Mut gemacht“ haben wir uns mit dem Thema auseinandergesetzt und einen kurzen Film gemacht.

Unser Film: ‚WIEDER SEHEN‘

Künstlerisch setzt sich unser Film ‚WIEDER SEHEN‘ mit dem Thema Flucht auseinander und führt dabei durch dunkle Tunnel und Kellergewölbe, durch enge Gänge und Türen.

Gezeigt wurde unser Kurzfilm am 4. November 2019 im Kino Cubix und eine Woche lang in dem Pavillon auf dem Alexanderplatz.

Ein Film von Anton, Arthur, Asli, Beytullah, Canel, Dragan, Ermira, Jonathan, Krystian, Lara, Lilia, Meryem, Nikita, Nils, Nora, Theodor, Tim; Projektleitung: Jil Clara, Tina Küchenmeister

Außerdem freuen wir uns, euch den Mitschnitt von ALEX Berlin zeigen können, wo ihr die Sendung zur Premierenveranstaltung sehen könnt.

© Kulturprojekte Berlin Foto: Alexander Rentsch

 

…und der Knaller…

Wir durften am Samstagabend am Brandenburger Tor mit auf die Bühne. Die Veranstaltung war der Höhepunkt der Festivalwoche zum Mauerfall. Zum Ende der zweistündigen Show standen wir gemeinsam mit der Schauspielerin und Sängerin Anna Loos und Sportstudiomoderator Jochen Breyer auf der Bühne und feierten zu der Musik von Techno-DJ und Elektromusiker Westbam den Mauerfall. Mit einem Feuerwerk endete das Programm.

© Kulturprojekte Berlin Foto: Alexander Rentsch

Unboxing Social Media | Der Livestream

Unser zehnköpfiges Team, arbeitete 4 Tage lang an dem Kurzfilm „Der Livestream“. In unserem Film geht es um einen Jungen, der einen Livestream dreht und jegliche Warnungen seiner Freunde ignoriert…

Wir wünschen ihnen viel Spaß beim Angucken!

Unboxing Social Media | Fame ist (nicht) alles

Unsere Gruppe hat  gemeinsam mit GIGO FLOW einen Rap + Musik Video, über das Thema „Fame ist nicht alles“ und wie Menschen sich durch „Fame“ verändern, erstellt.

In dem Video geht es um einen Jungen, der  sich im Laufe des Videos durch seinen erlangten Fame verändert und lieber mit Fake-Freunden befreundet ist als mit seinen wahren Freunden…

 

Unboxing Social Media | Everything4fame

Elf Schülerinnen und Schüler der achten, neunten und zehnten Klasse haben gemeinsam in einer Gruppe den Film „Everything4fame“ erstellt. Es geht um Challenges und was Menschen so alles für Fame tun würden.

VIEL SPAß BEIM FILM😎 

No Hate Speech | Hass ist keine Meinung

In einer der Seminargruppen im Wannseeforum Berlin, mit dem Thema Hate Speech, entstand ein vier minütiger Legefilm, den die acht Schüler*innen der Gruppe selbst erarbeiteten. Die Ergebnisse mehrerer Tage Recherche, vieler Stunden der Gestaltung und Umsetzung ließen sich mit stolz präsentieren. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten schafften sie es eine gute und neutrale Story zu erarbeiten. Mit dieser Grundlage arbeitete die Gruppe, um die Figuren und das benötigte Material zeichnen und ausdrucken zu lassen. Der ausgearbeitete Skript und das Legematerial konnten sogleich verwendet werden, um die unterschiedlichen Scenen zu gestalten. Nach der Bild- und der Tonaufnahme wurde der Kurzfilm aufwändig geschnitten. Bis spät in die Nacht saßen die Schüler*innen der Friedensburg-Oberschule an ihrem Film, bis sie schließlich zufrieden und stolz das Projekt beendeten.

 

`JUST A FAKE´ Wer bist du?!?

Am ersten Tag unserer Woche im wannseeFORUM haben alle aus unserer Gruppe am Drehbuch gearbeitet. Unser Thema im wannseeFORUM war „Just a Fake“, das haben wir dann zu „Fake Accuonts“ umgewandelt. Unser Kursleiter Sven Jakob Engelmann hat uns viel über dien Kamera und den Ton erzählt so, dass alle überall mitmachen konnten. Geschauspielert haben: Paula, Yade, Nico, Alexander, Sra. Vinaccio und Martha. Beim Schnitt haben alle mitgeholfen. Younis und Oskar haben die Kamera und den Ton gemacht. Regie geführt haben Paula, Anasofia und Nico. Yade und Martha haben eine Präsentation vorbereitet und Paula hat das Filmplakat gestaltet. Wir hatten sehr viel Spaß beim Gestalten unseres Kurzfilmes „Wer bist du?!?!“ und waren alle sehr glücklich und zufrieden mit dem Endergebnis von unserer tollen Woche im wannseeFORUM.

Hier unser Film:

Wer bist du? from fosbe on Vimeo.

`JUST A FAKE´ The 6 Rules

Im Medienseminar am Wannseeforum mit dem Thema „Just a fake´´ haben wir an einem Horrorfilm gearbeitet. Das Drehbuch hatten wir schon längere Zeit vorbereitet.Unsere Gruppe hat sich zusammen für den Namen „The 6 Rules“ entschieden. Am ersten Tag haben wir die Drehorte festgelegt und die Rollen gemeinsam aufgeteilt. Am zweiten Tag haben wir mit den Dreharbeiten begonnen. Viele zweifelten daran, dass wir die Szenen nicht beenden könnten, doch mit Zusammenarbeit schafften wir es. Unsere Gruppe dankt Katja für ihre Hilfe.

Schauspieler: Alicia, Paola, Isabella, Paula, Juan, Frederick und Herr Fröhlich
Kamera: Isabella
Script girl: Pauli
Ton: Frederick, Tyron.
Schnitt: Paola, Alicia, Juan,Paula 

 

 

Wir sind auf das Ergebnis sehr stolz und hoffen es gefällt euch.

The Six Rules from fosbe on Vimeo.

`JUST A FAKE´ Reality News

Das Thema des Medienseminars war: Just a Fake (Fake News), unser Gruppenleiter war: Daniel Diez. Unsere Gruppe wollte sich Fake News selber ausdenken.
In drei Gruppen aufgeteilt, haben wir sehr viel mit Greenscreen, Animationen und anderen Schnitttechniken gearbeitet und haben dabei viel gelernt. Unter anderem haben wir auch im Freien gedreht und ein Filmplakat gestaltet. Am letzten Tag waren wir überwiegend mit Schneiden beschäftigt.

Abschließend kann man sagen das wir viel Spaß hatten und das es eine lehrreiche Erfahrung war bei diesem Seminar mitzumachen. Und nun viel Spaß mit dem Film!

Realtity News from fosbe on Vimeo.